SEO, SEA, SEM ? – Wir klären auf!

Was klingt wie Abkürzungen eines Geheimdienstes, gefährlicher Nahrungsmittelzusätze oder der jährlichen Tiergrippewellen, sind in Wirklichkeit wichtige Bereiche der Webseitenoptimierung. Was aber genau meinen die Akronyme und brauch man das wirklich für seine Website?  Auf www.seo-webshop.de finden sich dazu nähere und weiterführende Informationen

Viele Menschen, die heute Webinhalte ansteuern benutzen nicht einmal mehr die URL-Suchleiste. Die Site, der Ausdruck oder der Befehl wird einfach in die entsprechende Suchmaschine eingegeben und über deren Ergebnisse dann weiter navigiert. In Deutschland geschieht die mit der überwiegenden Mehrheit von über 95% bei Google. Betrachtet man die Ergebnisseiten dann genauer, sind mehrere unterschiedliche Bereiche bei deren Aufteilung zu erkennen.

SEA – Das Pay for Click Modell

Den gelblich unterlegten Teil oberhalb der weiß hinterlegten Ergebnisse und die rechts eingeblendeten „Shopping-Ergebnisse“ sind unter dem Stichwort Serach Engine Advertising –kurz SEA-zusammenfassen. Diese Anzeigen werden nicht organisch generiert wie die auf weißem Grund, sondern sind gezielt gesetzt. Vor allem Webshops nutzen die Möglichkeit, Anzeigen auf bestimmte Keywords zu schalten. In der begründeten Hoffnung mehr Kunden auf das eigene Portal zu locken, zahlt der Onlineshop an den Suchmaschinenbetreiber einen bestimmten Betrag pro Klick. Dabei besteht die Möglichkeit, eine Anzeige lediglich regional begrenzt oder überregional zu aktivieren. Gezahlt wird nur, wenn der potentielle Kunde auch wirklich klickt.

SEO – Inhalt und Struktur im Einklang

Alle SEO Maßnahmen hingegen beeinflussen die organischen Suchergebnisse. Der weiß unterlegt Teil der Ergebnisseite wird nicht durch Gelder an Google beeinflusst. Webseitenbetreiber haben allerdings die Möglichkeit, über On- beziehungsweise OffPage-Optimierung die eigenen Seiten weiter nach vorn zu bringen. Google nutzt Mechanismen, um schnell Antworten auf genau die Fragen und Eingaben zu geben, die ein Nutzer stellt. SEO, Search Engine Optimization, versucht also der Suchmaschine eine Website so schmackhaft wie möglich zu machen und für genau diese Mechanismen zu optimieren.

Über ein verzweigtes Netz aus Verlinkungen, spezieller keywordverdichteter Texte, Arbeiten an Websiteinhalt sowie Struktur und anderen Maßnahmen wird beispielsweise eine Homepage, ein Webshop oder ein Blog in den organischen Ergebnissen weiter vorn gerankt, erhält damit mehr Klicks und vor allem Shops generieren langfristig mehr Umsatz. Alle Maßnahmen im Bereich SEA und SEO werden unter dem Begriff SEM (Search Engine Marketing) zusammengefasst  und in der vernetzten, globalen Welt profitieren Shops, Unternehmen und Privatpersonen vom gezielten Marketing der Suchmaschinenoptimierer.

 

Filed in: Partnernetzwerke

You might like:

Geld sparen einfach gemacht Geld sparen einfach gemacht
Kostengünstig mobil sein Kostengünstig mobil sein
Geld bei der Handyreparatur sparen Geld bei der Handyreparatur sparen
SEO, SEA, SEM ? – Wir klären auf! SEO, SEA, SEM ? – Wir klären auf!

Leave a Reply

Submit Comment
© 2017 Wcheck. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.